Möchten Sie meine Hilfe in Anspruch nehmen?

Eine Coaching- oder Therapiestunde dauert ca. 1 Stunde und kostet 90,-€.  Schüler, Auszubildende und Studenten zahlen 70,-€. Ich nehme uns die Zeit, die es braucht, auch wenn die Stunde überschritten wird – ohne finanziellen Aufschlag. Karten-Zahlung ist möglich.

In einem ersten Telefonat können wir einen gegenseitigen Eindruck voneinander gewinnen. Hier können Sie einen Termin buchen:

Tel. 0541/8601144 – Rufen Sie mich an.

Oder geben Sie hier Ihren Wunschtermin an:

Kontakt
Checkboxen
Datenschutzhinweis

Sie erhalten umgehend eine Bestätigung oder einen Terminvorschlag.

Bitte sprechen Sie mich an.

Für Menschen in schwierigen sozialen oder finanziellen Situationen: Sprechen Sie mich an.

Ich unterliege der Schweigepflicht!

Meine Praxiszeiten sind: Montag – Mittwoch 09:00 – 17:00 Uhr, Donnerstag und Freitag 09: – 15:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Die Praxis befindet sich in Osnabrück-Kalkhügel, Schelverstr. 28.

Parken können Sie kostenfrei auf einem Stellplatz vor dem Haus oder in der Einfahrt.

Eine aktuelle Fresenius-Studie bescheinigt Heilpraktikern schnelle Behandlungserfolge, gute Kommunikation und hohe Kompetenz. Mit freundlicher Genehmigung des Paracelsus-Magazins 2/21, in dem die Ergebnisse zusammengefasst wurden, ist hier der Link zu dem Artikel: https://www.paracelsus.de/magazin/ausgabe/202102/heilpraktiker-sind-ueberzeugender-als-aerzte

Die Wartezeit auf einen kassenfinanzierten Therapieplatz beträgt durchschnittlich 20 Wochen – bei mir sind kurzfristig Termine möglich. Als Selbstzahler entfällt für Sie die Bürokratie und die Diagnoseübermittlung an die Krankenkasse. Sie entscheiden selbst, wem Sie Informationen weitergeben.

Ein Hinweis aus der Zeitschrift Finanztest 5/2022, S.83: „Wer dringend einen Psychotherapeuten benötigt und binnen drei Monaten keinen findet, kann nach Therapeuten ohne Kassenzulassung suchen. Dort ist eher etwas frei. Versicherte müssen aber vor Antritt der Therapie Kostenerstattung bei ihrer Kasse beantragen und klären, welche Belege die Kasse verlangt, etwa über Anfragen bei Therapeuten und Terminservicestellen. …“